Angebote zu "Nenn" (8 Treffer)

Nenn es Schicksal
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Vertreibung und Jugend im Thüringen der Nachkriegszeit findet Sonja in Hanno die große Liebe. Beide wollen im Westen eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Doch ihre Familie bindet Sonja an den Osten, sie heiratet einen Stasioffizier. Hanno kehrt der DDR den Rücken und macht Karriere als Banker im Westen. Jeder für sich erlebt Illusion und Enttäuschung in den beiden deutschen Welten. Als sie sich im März 1990 - nach über 30 Jahren - in Berlin wieder begegnen, stehen auch sie vor einer Wende ihres Lebens.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Weihnachtsgeschichten aus Thüringen
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Sammlung von über zwanzig Erzählungen und Gedichten von Thüringer Dichtern und Schriftstellern und solchen, die Thüringen verbunden waren, lässt die Weihnachtszeit im´´´grünen Herzen Deutschlands´´ lebendig werden. Zu ihnen gehören Rudolf Hagelstange, Rudolf Otto Wiemer, Helene Böhlau, Gustav Schröer, Hugo Hartung, August Trinius und Paul Jaeger, um nur einige zu nennen. Sie erzählen uns von Armut bei den Herstellern von Christbaumschmuck, Puppen und anderem Spielzeug in Lauscha und Sonneberg, nehmen uns mit auf den berühmten Rennsteig und berichten von Goethe und dem Weihnachtsbaum in Weimar. Nicht vergessen wird das besondere Brauchtum wie Kurrendesingen und Turmblasen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
DER DEUTSCHE GIL BLAS - ODER LEBEN, WANDERUNGEN...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ähnliche Bücher finden sich in Bibliotheken und Lesegesellschaften sehr vergriffen, und auch dieses würde sich den Bücherverleihern wohl rentieren; man dürfte es die Bibel der Bedienten und Handwerksbursche nennen, denn es ist in den untern Ständen wohl niemand, der seine Schicksale nicht hie und da abgespiegelt fände.´´ Johann Wolfgang von Goethe 1822 gab Johann Wolfgang von Goethe bei Cotta die Lebensgeschichte seines Bibliothekarsgehilfen Johann Christoph Sachse heraus, der ab 1800 in der Anna Amalia Bibliothek für ihn arbeitete. Vor Sachsen Ankunft in Weimar war sein von Schicksalsschlägen geprägtes Leben sehr abenteuerlich verlaufen. Ständig wechselnde Anstellungen führen ihn durch halb Deutschland, er gerät in die Wirren der französischen Revolutionskriege, seine Pläne, in Holländisch- Ostindien oder Amerika ein neues Leben zu beginnen, scheitern. Selten hat er Geld, und wenn doch, verliert er es bald wieder. Er wird überfallen, gerät in die Hände betrügerischer ´´Seelenverkäufer´´, befreit sich erneut und verdingt sich für eine weitere wenig einträgliche Anstellung. Sachses Aufzeichnungen schildern auf ebenso spannende, einfache wie eindringliche Weise das Leben der unteren Stände in Deutschland Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts. In seinem Vorwort formulierte Goethe die Bedeutung des Buches so: ´´Selbst die obern Stände werden nicht ohne Erbauung das Büchlein durchlesen, besonders wenn es ihnen auffällt: wie es wohl aussehen möchte, wenn ihre Bedienten auch dergleichen Bekenntnisse schrieben. Und so gestehen wir denn ebenfalls, daß wir, bei Lesung dieses ziemlich starken Bandes, zu frommen Betrachtungen angeregt worden; denn man glaubt doch zuletzt eine moralische Weltordnung zu erblicken.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Schattenrot / Sascha Woltmann Bd.3
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Weimar-Krimi mit einem originellen Ermittlerteam, der weit in die deutsche Vergangenheit zurückreicht, vom Krimi-Pfarrer Felix Leibrock. Nach einem heißen Sommertag des Jahres 2016 geht bei der Weimarer Kripo eine Vermisstenanzeige ein: Die 17-jährige Unternehmerstochter Anna Kellermann ist am Abend zuvor nicht nach Hause gekommen. Wie Befragungen in Annas Schule ergeben, ist sie mit dem 20-jährigen Maximilian Stein zusammen, der mit Drogen dealt. Die Polizei startet einen groß angelegten Sucheinsatz. In den Fokus rückt ein Waldstück hinter dem Weimarer Klinikum. Mitschüler erzählen, Anna, die sich stark für Umweltthemen engagiert, habe mit zwei Mitschülerinnen an einer Seminarfacharbeit über Wölfe in Deutschland geschrieben. Ihr Part war es, die Geschichte der Wölfe in der DDR zu erforschen. Dazu hat sie unter anderem Förster befragt. Die Kripo findet heraus, dass Anna offenbar einem Wolfshasser auf die Spur gekommen ist, der in DDR-Zeiten mehrere der seltenen Tiere erschossen hat. Außerdem überprüft die Kripo das Alibi aller Sexualstraftäter in Thüringen. Bei einem von ihnen erhärten sich die Verdachtsmomente ... Ein Weimar-Krimi mit viel Lokalkolorit und einer dunklen Thematik von einem Autor, der sich mit recht ´´Krimi-Pfarrer´´ nennen darf!

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Bye bye, Lübben City
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Blues-Klassiker - endlich wieder lieferbar! Sie nennen sich Kunden, Tramper oder Blueser, tragen lange Haare und Bärte, Jesuslatschen, Jeans und Shell-Parkas. An den Wochenenden sind sie permanent auf Achse. Sie feiern in abgeschiedenen Dorfsälen den Ausstieg aus der DDR, okkupieren den Karneval im thüringischen Wasungen und reichen während der Ostberliner Bluesmessen die Rotweinflasche durch die Bank. Zu Ostern pilgern sie nach Prag, im Sommer ans Schwarze Meer und im Herbst nach Krakau. Mehr als vierzig Essays zeichnen das Bild einer unruhevollen Jugend. Namhafte Publizisten, Musiker und Szeneoriginale berichten aus unterschiedlichen Perspektiven über historische Entwicklungslinien, einschneidende Ereignisse und den Stoff, aus dem Träume sind. Mit Beiträgen von Christoph Dieckmann, Olaf Leitner, Jürgen Balitzki, Christian ´´Kuno´´ Kunert, Theo Lehmann, Ruth Leiserowitz, Tilo Köhler, Leander Haußmann, Fritz Rau, Kay Lutter und vielen anderen. DAS BUCH Lübben hat genauso wenig eine City wie Hintertupfingen und Kleinkleckersdorf. Es ist ein verschlafenes Nest im Brandenburgischen, fernab vom Schuss - ein Ort, wo der Blues lauert. ´´Bye bye, Lübben City´´, die Hymne der ostdeutschen Langhaarigen-Szene, erklärt diese Stadt zum Synonym für den grauen, tristen Alltag in der DDR. Wer nicht den schleichenden Tod vor der Glotze sterben will, geht auf die Piste und hält den Daumen in den Wind. Das haben seit den Sechzigern unzählige Jeans- und Parka-Träger getan, so, wie es die Berliner Band Monokel in ihrem Song beschreibt: Fünf lange Tage fordern Schule oder Arbeit Tribut, doch am Freitagabend wird Gas gegeben. Und zwar richtig! Montag reiht man sich mit schwerem Schädel, aber voller Batterie wieder in die Tretmühle ein. Lübben hat genauso wenig eine City wie Hintertupfingen und Kleinkleckersdorf. Es ist ein verschlafenes Nest im Brandenburgischen, fernab vom Schuss - ein Ort, wo der Blues lauert. ´´Bye bye, Lübben City´´, die Hymne der ostdeutschen Langhaarigen-Szene, erklärt diese Stadt zum Synonym für den grauen, tristen Alltag in der DDR. Wer nicht den schleichenden Tod vor der Glotze sterben will, geht auf die Piste und hält den Daumen in den Wind. Das haben seit den Sechzigern unzählige Jeans- und Parka-Träger getan, so, wie es die Berliner Band Monokel in ihrem Song beschreibt: Fünf lange Tage fordern Schule oder Arbeit Tribut, doch am Freitagabend wird Gas gegeben. Und zwar richtig! Montag reiht man sich mit schwerem Schädel, aber voller Batterie wieder in die Tretmühle ein. Sie nennen sich ´´Kunden´´ oder ´´Blueser´´, tragen Jesuslatschen, Fleischerhemden und den obligatorischen Shelli. An den Wochenenden sind sie ständig auf Achse. Ausgedehnte Tramptouren führen sie kreuz und quer durch den Osten. Sie feiern in abgeschiedenen Dorfsälen ihre Happenings mit Love & Peace & Suff, okkupieren den Weimarer Zwiebelmarkt oder das Schmöllner Pfefferbergfest. Zu Ostern pilgern sie nach Prag, im Sommer ans Schwarze Meer und im Herbst nach Krakau. Ihr Leitbild bleiben bis in die achtziger Jahre die Ideale der Hippie-Bewegung, der Geist von Woodstock. Musik ist der Motor. Sie lieben das ´´Handgemachte´´, ´´Authentische´´: Folk, Southern Rock, vor allem aber siedend heißen, elektrischen Blues. Die Rolling Stones, Doors und ZZ Top sind ihre Helden, Jimi Hendrix, John Mayall und Bob Dylan ihre Götter. DER INHALT Vierzig Beiträge zeichnen das Bild einer ´´unruhevollen Jugend´´ in der DDR. Namhafte Publizisten, Musiker, Alltagsforscher und Szene-Aktivisten berichten aus unterschiedlichen Perspektiven über historische Entwicklungslinien, einschneidende Ereignisse und den Stoff, aus dem Träume gemacht sind. Dazu gehören bislang unbekannte Details über das Tramper-Mekka Thüringen, die Geschichte der Ostberliner Bluesmessen und deutsch-deutsche Brückenschläge. Wie war die Szene organisiert, wo lagen ih

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Klatschnest Weimar
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Weimar in Thüringen, Zwischending zwischen Dorf und Hofstadt, Klatschnest, Klassikerstadt, Stadt der toten Dichter, Kulturhauptstadt. Was trifft zu? Es ist wohl von allem etwas, aber vor allem ist es ein Gemeinwesen, in dem Menschen verschiedenster Herkunft, unterschiedlichster Ausbildung, Vermögens und Lebensart wohnten in einer Zeit, die wir heute die ´´Klassische´´ nennen. Von diesen Menschen mit allen ihren Vor- und Nachteilen, von ihren Stärken und Schwächen ist hier die Rede. Sie empfanden Not ebenso wie Glück und hatten allenthalben zu tun, ihre Existenz zu bewahren. Dabei standen sie stets im Blickpunkt ihrer interessierten Zeitgenossen. Das Leben war hart und die Umstände keineswegs leichter zu bewältigen als heute, aber das Humanum galt auch da, wie heute. Und es ist vielgestaltig. Der Alltag in der kleinen Stadt Weimar war von Besonderheiten geprägt, die aus dem Nebeneinander von verschiedenen Welten erwuchsen. Aber was auch immer geschah, das Menschlich- Allzumenschliche bestimmte den Alltag. Diesen Alltag aufzuspüren ist das Anliegen des Verfassers. Wie lebte man in dieser Stadt? Vom Schloßbrand wird erzählt und von den Wohnverhältnissen, von der Entwicklung des Theaters und Goethes Verdiensten darum, von Liebschaften ist die Rede und wie es war, als Goethe nach Weimar kam. Von den Lebensgewohnheiten, etwa im Hause Herders, wird berichtet und wie man sich einen Adelstitel zu erwerben trachtet. Von den Tollheiten der jungen Leute im Umfeld des Herzogs wird erzählt, aber auch von schmerzlichen Erfahrungen des einfachen Weimarer Bürgers. Als Schiller Weimar besuchte, war es der Kirschkuchen bei Anna Amalia in Tiefurt, der ihm bemerkenswert erschien. Viele Kleinigkeiten bestimmten das tägliche Leben, die von Adeligen genau so beargwöhnt wurden, wie vom Bürger, von den Einheimischen oder auch von den Zugereisten, wie etwa von Johanna Schopenhauer. Der Besuch der Gräfin Branconi, die Italienreise des Ministers Goethe, wie die des Herrn von Dalberg, auf der dieser nicht nur Herder, sondern auch Frau von Seckendorff begleitet wurde und gar die Liebschaft Goethes mit der kleinen Vulpius und vieles andere mehr bis hin zur großen Altersliebe des Dichters wurden gleichermaßen beobachtet und sehr kontrovers von den Zeitgenossen kommentiert. Aber alles, was da beschrieben wird, ist nicht als schadenfrohe, hämische Enthüllung gedacht, es wird respektvoll dargestellt, aber nicht ohne einen heiteren Grundton. Es geht darum eine scheinbar vergessene Zeit und Welt wieder lebendig zu machen. Die Darstellung fußt auf exakter Quellenkenntnis und enthält im Anhang die genauen Nachweise der jeweiligen Fundstellen. Sie erscheint im Schillerjahr 2009 in einer erweiterten Fassung in dritter Auflage, die Schillers erstem Weimarer Aufenthalt mehr Beachtung schenkt und auch der Entwicklung des Theaters einen größeren Raum einräumt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Städtetrips
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Du brauchst dringend mal wieder eine Auszeit vom Alltag? Einen waschechten Tapetenwechsel? Am liebsten würdest Du die Koffer packen und zusammen mit einem Deiner Lieblingsmenschen für ein paar Tage rausfahren? Dann schnapp Dir Deinen Schatz, Deine beste Freundin, einen guten Kumpel oder die geliebte Mama und gönnt Euch zusammen einen Städtetrip nach Suhl! Verbringt wunderbare Momente abseits der ausgetretenen Pfade des Alltags und lasst Euch in der herrlichen Natur des Thüringer Waldes frischen Wind um die Nase wehen!¶¶Eigentlich handelt es sich bei diesem Event um viel mehr als „nur´´ einen Städtetrip nach Suhl. Ihr könntet es auch Erholungsreise nennen, Wellness-Wochenende oder zwei Tage Natururlaub. Denn mit Suhl habt Ihr Euch ein Reiseziel ausgesucht, das jede Menge zu bieten hat und jedes Jahr zahlreiche Wanderer, Wintersportler, Erlebnishungrige und Ruhesuchende anzieht. Eingebettet in ein weites Tal und in die imposante Gebirgslandschaft des Thüringer Waldes bietet Suhl Euch praktisch zahllose Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung – egal, zu welcher Jahreszeit. Von den rund 300 Kilometern Wanderwegen, darunter auch der berühmte Rennsteig, über die 100 Kilometer Langlaufloipen und zahlreiche Abfahrten bis hin zu Radrouten, Golfplätzen und Badeseen findet Ihr hier alles, was Ihr für einen rundum gelungenen Kurztrip braucht. ¶¶Mitten in diesem herrlichen Naturparadies findet sich das Feriendomizil für Euren Städtetrip nach Suhl. Im Grand Hotel Suhl, einem eleganten 4-Sterne Superior-Haus, verbringt Ihr zwei Tage und eine Nacht und kommt in den Genuss der zahlreichen Annehmlichkeiten des Hauses – und zwar als Inklusivleistung. Ob das reichhaltige Frühstück im Hotelrestaurant „Rennsteig´´, ob kostenfreies WLAN im ganzen Haus oder ob Bademäntel, Slipper und Saunatücher – Ihr nutzt den Komfort kostenfrei. Übrigens auch den Zutritt zum großzügigen Wellnessbereich: Hier erwarten Euch mehrere Saunen und ein Dampfbad, ein modernes Fitnessstudio, ein Innenpool von 18x15 Metern und ein sinnlich gestalteter Ruheraum. Kurz gesagt: Euer Städtetrip nach Suhl lässt keine Wünsche offen!¶¶Klingt nach einer wunderbaren Möglichkeit, zusammen eine tolle Zeit zu verleben und dem Alltag eine Pause zu gönnen? Dann macht Euch zusammen auf und genießt einen abwechslungsreichen Städtetrip nach Suhl!¶¶¶WEITERE INFORMATIONEN¶¶Hotelausstattung:¶99 Zimmer, Bar, Restaurant, Lift, Wellness- und Fitnessbereich, Pool/Schwimmbad, barrierefrei, 24/7 Rezeption, WLAN (kostenfrei)¶¶Zimmerausstattung:¶Dusche/WC, TV, Minibar, Mietsafe, Bademantel, Barrierefreie Zimmerausstattung, Klimaanlage¶¶Sonstiges:¶• Check-In/Check-Out: ab 15:00 Uhr/bis 11:00 Uhr¶• Tiere nicht gestattet, Parkplatz (kostenfrei), Kurtaxe (Extrakosten 2,00 Euro pro Nacht/Person)¶• Kinder im Zimmer der Eltern möglich (kostenfrei bis 6 Jahre, ab dem Alter von 7-12 Jahren 21,00 Euro pro Nacht)

Anbieter: mydays
Stand: 09.05.2019
Zum Angebot
Buch - Pole Poppenspäler
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Wer kennt sie nicht, die anrührende Erzählung über Paul Paulsen, den alle nur Pole Poppenspäler nennen, und seine große Liebe, Lisei? Die beiden sind schon als Kinder unzertrennlich und fasziniert von der geheimnisvollen Welt der Marionetten. Sie ist die Tochter eines fahrenden Puppenspielers, er der Sohn eines Drechslermeisters. Bis die beiden für immer zueinander finden, müssen allerdings manche Lebensprüfungen durchgestanden werden Maren Briswalter hat die Geschichte in berückende Bilder umgesetzt und so den literarischen Text Theodor Storms für Kinder zugänglich gemacht.Maren Briswalter, geb. 1961 in Thüringen geboren, wuchs in Dresden auf und studierte dort Malerei an der Hochschule für Bildende Künste. Seit 1986 illustriert sie Kinder- und Jugendbücher und zeichnet Bildergeschichten fürs Fernsehen. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Mainz.Theodor Storm, geb. am 14. September 1817 in Husum. Der Rechtsanwalt wurde 1852 von den Dänen wegen politischer Opposition ausgewiesen und kehrte 1864 als Landvogt in seine nun deutsch gewordene Heimatstadt zurück. Ab 1879 war Storm Amtsgerichtsrat. Er starb am 4. Juli 1888 in Hademarschen. Storm gilt als einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus. In seinem Werk ist Storm thematisch den Menschen und der Landschaft seiner Heimat zugewandt und als Künstler der Spätromantik verpflichtet, besonders in seiner liedhaft-innigen, formstrengen Natur- und Bekenntnislyrik. Seine Hauptleistung aber liegt in der Novelle. 58 solcher Novellen umfasst sein Werk, das von lyrisch gestimmten und wehmütig verklärenden Texten bis zu realistischen, stark handlungsbetonten Schicksals- und Chroniknovellen reicht. Immer wieder stellt Storm dabei die menschlichen Leidenschaften und den Kampf des einzelnen gegen überlegene Mächte mit herber, oft tragischer Gefasstheit dar.

Anbieter: myToys.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot