Angebote zu "Beziehungsweise" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Beziehungsweise
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie einen romantischen Kurzurlaub zu Zweit im Thüringer Wald mit Streicheleinheiten für Körper und Seele.

Anbieter: beauty24
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Klasse 9, Ausgabe Thüringen / Geschichte plus
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Methodische Vielfalt in einer klaren Struktur Geschichte plus verbindet einen chronologischen, problemorientierten Aufbau mit einer klaren didaktischen Struktur und großer methodischer Vielfalt. Es ist Lehr- und Arbeitsbuch zugleich: - In dem übersichtlichen Doppelseiten-Layout nehmen Darstellungstexte und Arbeitselemente jeweils gleich viel Raum ein. - Die Texte vermitteln historische Strukturen, Prozesse und Lebensformen anschaulich und altersgerecht. - Die unterschiedlichen Arbeitselemente bieten das ganze methodische Spektrum für einen motivierenden Geschichtsunterricht. - Alltags-, Kultur-, Wirtschafts- und Politikgeschichte sind gleichgewichtig in die Darstellung einbezogen. - Zentrale Leitlinien sind die Entfaltung der Menschenrechte sowie die Entwicklung und Wahrung demokratischer Prinzipien. Informationen zum Titel: Zum Aufbau In dem übersichtlichen Doppelseiten-Layout nehmen Darstellungstexte und Arbeitselemente jeweils gleich viel Raum ein. Die Texte vermitteln historische Strukturen, Prozesse und Lebensformen anschaulich und altersgerecht. Die unterschiedlichen Arbeitselemente bieten das ganze methodische Spektrum für einen motivierenden Geschichtsunterricht. Alltags-, Kultur-, Wirtschafts- und Politikgeschichte sind gleichgewichtig in die Darstellung einbezogen. Zentrale Leitlinien sind die Entfaltung der Menschenrechte sowie die Entwicklung und Wahrung demokratischer Prinzipien. Informationen zur Reihe: Methodische Vielfalt in einer klaren Struktur Geschichte plus verbindet einen chronologischen, problemorientierten Aufbau mit einer klaren didaktischen Struktur und großer methodischer Vielfalt. Es ist Lehr- und Arbeitsbuch zugleich. Zum Aufbau In dem übersichtlichen Doppelseiten-Layout nehmen Darstellungstexte und Arbeitselemente jeweils gleich viel Raum ein. Die Texte vermitteln historische Strukturen, Prozesse und Lebensformen anschaulich und altersgerecht. Die unterschiedlichen Arbeitselemente bieten das ganze methodische Spektrum für einen motivierenden Geschichtsunterricht. Alltags-, Kultur-, Wirtschafts- und Politikgeschichte sind gleichgewichtig in die Darstellung einbezogen. Zentrale Leitlinien sind die Entfaltung der Menschenrechte sowie die Entwicklung und Wahrung demokratischer Prinzipien. Handreichungen für den Unterricht Die Handreichungen bieten sowohl weiterführende Anmerkungen und Informationen zu den im Buch enthaltenen Materialien als auch Vorschläge für einen möglichen Verlaufsplan. Dabei werden die Phasen und Themen aufgegriffen und Vorschläge für Feinlernziele bereitgestellt. Die zum Thema beziehungsweise Lernziel zugehörigen Materialien oder Textstellen werden erläutert und Vorschläge für die Sozialform des Unterrichts gemacht. Arbeitshefte Die Arbeitshefte geben den Schülerinnen und Schülern Material mit kurzen Einführungstexten zu den Aufgaben, farbigen Abbildungen und klar formulierten Arbeitsaufträgen an die Hand.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Thüringen im Mittelalter 3. 1130-1310
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 3 von 3. Autor Prof. Dr. Werner Mägdefrau. 334 Seiten mit 243 Abbildungen, darunter 159 Fotos, 74 Zeichnungen und 10 Tafeln. 1. Auflage 2010 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Kapitel I Ereignisse, Entwicklungen und Strukturen 7 1.1. Begründung (l130/1131) durch König Lothar III. und Anfänge der Landgrafschaft Thüringen bis zum Tode des ersten Landgrafen Ludwig I. (1140) 8 1.2. Kirchen- und Klosterreform in Thüringen - Erfurt als geistliches Reformzentrum - Das Reformwerk Erzbischof Adalberts I. von Mainz 1109/1111-1137 17 1.3. Krongut und Reichsland zur Stauferzeit 34 1.4. Das geistliche Territorium der Erzbischöfe von Mainz in Thüringen mit ihrer thüringischen Residenz Erfurt. ´´Erfordia sacra´´ - die erzbischöflich-mainzische Stadt Erfurt im 12. Jahrhundert 46 1.5. Weitere geistliche Herrschaften und neue Ordensniederlassungen in Thüringen 62 1.6. Die Landgrafschaft Thüringen und ihr Aufstieg im 12. Jahrhundert 75 1.7. Grafen und Grafschaften, Vögte und Markgrafen 97 1.8. Herrschaftsbildungen des mittleren und niederen Adels 134 1.9. Weiterer Herrschafts- und Landesausbau. Grundlagen und Anfänge des Städtewesens in Thüringen 143 1.10. Höhe- und Wendepunkte thüringischer Geschichte im hohen Mittelalter - Von der Blütezeit um 1200 bis zum Untergang der ludowingischen Landgrafschaft Thüringen in der Mitte des 13. Jahrhunderts - Begründung und Aufstieg der wettinischen Mark- und Landgrafschaft in Sachsen und Thüringen bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts 196 Anmerkungen zu Kapitel I 236 Kapitel II Könige und Landgrafen. Thüringen und das Reich von Konrad IV. von Hohenstaufen bis Friedrich I. dem Freidigen von Wettin 243 II.1. Konrad IV. von Hohenstaufen 243 II.2. Wilhelm von Holland 246 II.3. Heinrich der Erlauchte von Wettin 250 II.4. Rudolf I. von Habsburg 255 II.5. Adolf von Nassau 265 II.6. Albrecht der Entartete von Wettin 270 II.7. Albrecht I. von Habsburg 275 II.8. Heinrich VII. von Luxemburg 279 II.9. Friedrich I. der Freidige von Wettin 285 Ausgewertete und weiterführende Quellen und Literatur (Auswahl) 298 Nachwort zum Autor 333 Vorwort Im vorliegenden Buch wird eine überaus bedeutsame Periode der Geschichte Thüringens im Mittelalter behandelt. Dieser Zeitraum unserer Landesgeschichte zwischen 1130 und 1310 stand ganz im Zeichen der Begründung der Landgrafschaft Thüringen durch König Lothar III., ihres Aufstiegs und ihrer Blütezeit unter den Ludowinger Landgrafen sowie ihres Untergangs beziehungsweise Übergangs an die Herrschaft der Wettiner Mark- und Landgrafen in Sachsen und Thüringen; ihr westlicher Teil nahm nach dem Tode Heinrich Raspes (1247), des letzten Landgrafen von Thüringen aus der Dynastie der Ludowinger, und dem nachfolgenden Thüringer Erbfolgekrieg als Landgrafschaft Hessen eine eigenständige politische Entwicklung. Damit soll ein Beitrag zur weiteren Erforschung und Darstellung der Geschichte Thüringens im hohen Mittelalter und in den Anfangsjahrzehnten des späten Mittelalters im Kontext der deutschen und europäischen Geschichte geleistet werden. Vieles aus dieser Zeit - Ereignisse und Entwicklungen, Strukturen und Persönlichkeiten - ist von hohem Wert für das Landesbewusstsein und von traditionsbildender, identitätsstiftender Bedeutung für uns als Thüringer, Deutsche und Europäer. Die Grundlage dieser Abhandlung bilden langjährige Studien zur Geschichte des Mittelalters sowie die Publikationen ´´Thüringen im Mittelalter. Strukturen und Entwicklungen zwischen 1130 und 1310´´ = Thüringen gestern & heute, H. 7, Erfurt 1999 und ´´Könige und Landgrafen im späten Mittelalter. Thüringen und das Reich von Konrad IV. bis Friedrich dem Streitbaren´´ = Thüringen gestern & heute, H. 9, Erfurt 2000, die von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Erfurt herausgegeben wurden, aber nicht im Buchhandel erschienen sind. Diese Texte wurden bearbeitet und erweitert sowie mit Bildmaterial ausgestattet. Mit der Veröffentlichung dieses Buches zur mittelalterlichen Geschichte Thüringens von 1130 bis 1310 sei zugleich allen gedankt, die zu dessen Zustandekommen beigetragen haben: dem Harald Rockstuhl-Verlag (Bad Langensalza), Herrn Dr. A. Peter von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (Erfurt) und dem Schreibservice Sabine Bauer (Jena), ebenso den Institutionen und Autoren, die im Text sowie im Quellen- und Literaturverzeichnis, in den Anmerkungen und im Abbildungsnachweis genannt werden. (Aus dem Vorwort von Werner Mägdefrau)

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Geschichte plus 5/6. Lehrbuch. Thüringen
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Methodische Vielfalt in einer klaren Struktur Geschichte plus verbindet einen chronologischen, problemorientierten Aufbau mit einer klaren didaktischen Struktur und großer methodischer Vielfalt. Das Lehrwerkist ein modernes, methodenvariantes Lehr- und Arbeitsbuch: - In dem übersichtlichen Doppelseiten-Layout nehmen Darstellungstexte und Arbeitselemente jeweils gleich viel Raum ein. - Die Texte vermitteln historische Strukturen, Prozesse und Lebensformen anschaulich und altersgerecht. - Die unterschiedlichen Arbeitselemente bieten das ganze methodische Spektrum für einen motivierenden Geschichtsunterricht. - Alltags-, Kultur-, Wirtschafts- und Politikgeschichte sind gleichgewichtig in die Darstellung einbezogen. - Zentrale Leitlinien sind die Entfaltung der Menschenrechte sowie die Entwicklung und Wahrung demokratischer Prinzipien. Zum Aufbau * In dem übersichtlichen Doppelseiten-Layout nehmen Darstellungstexte und Arbeitselemente jeweils gleich viel Raum ein. * Die Texte vermitteln historische Strukturen, Prozesse und Lebensformen anschaulich und altersgerecht. * Die unterschiedlichen Arbeitselemente bieten das ganze methodische Spektrum für einen motivierenden Geschichtsunterricht. * Alltags-, Kultur-, Wirtschafts- und Politikgeschichte sind gleichgewichtig in die Darstellung einbezogen. * Zentrale Leitlinien sind die Entfaltung der Menschenrechte sowie die Entwicklung und Wahrung demokratischer Prinzipien. Methodische Vielfalt in einer klaren Struktur Geschichte plus verbindet einen chronologischen, problemorientierten Aufbau mit einer klaren didaktischen Struktur und großer methodischer Vielfalt. Es ist Lehr- und Arbeitsbuch zugleich. Zum Aufbau * In dem übersichtlichen Doppelseiten-Layout nehmen Darstellungstexte und Arbeitselemente jeweils gleich viel Raum ein. * Die Texte vermitteln historische Strukturen, Prozesse und Lebensformen anschaulich und altersgerecht. * Die unterschiedlichen Arbeitselemente bieten das ganze methodische Spektrum für einen motivierenden Geschichtsunterricht. * Alltags-, Kultur-, Wirtschafts- und Politikgeschichte sind gleichgewichtig in die Darstellung einbezogen. * Zentrale Leitlinien sind die Entfaltung der Menschenrechte sowie die Entwicklung und Wahrung demokratischer Prinzipien. Handreichungen für den Unterricht Die Handreichungen bieten sowohl weiterführende Anmerkungen und Informationen zu den im Buch enthaltenen Materialien als auch Vorschläge für einen möglichen Verlaufsplan. Dabei werden die Phasen und Themen aufgegriffen und Vorschläge für Feinlernziele bereitgestellt. Die zum Thema beziehungsweise Lernziel zugehörigen Materialien oder Textstellen werden erläutert und Vorschläge für die Sozialform des Unterrichts gemacht. Arbeitshefte Die Arbeitshefte geben den Schülerinnen und Schülern Material mit kurzen Einführungstexten zu den Aufgaben, farbigen Abbildungen und klar formulierten Arbeitsaufträgen an die Hand.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Luftkrieg im Raum Eisenach - Gotha - Hainich - ...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoren: Eberhard Hälbig und Rainer Lämmerhirt, 224 Seiten mit 206 Fotos und Abbildungen. 2. Auflage 2013 Inhalt 1. Die Entwicklung des Luftkrieges über dem Deutschen Reich vom Sommer 1943 bis zum Kriegsende und dessen Wirkungen auf Westthüringen 8 2. Big Week 23 3. Die Briten 55 Bomber Command 55 Der Angriff auf Nürnberg 66 Erinnerung und Mahnung 78 Gedenken zum 65. Jahrestag 81 Die Katastrophe von Sättelstädt 84 4. Die Amerikaner 90 12. Mai 1944: Craula/Mihla und der Kampf ums Öl 90 Die späte Heimkehr 106 Gotha, 27. September 1944 114 ´´Wen interessiert das noch, wenn wir nicht mehr sind?´´ 121 Eisenacher Straße, 27. September 1944 127 7. Oktober 1944 - ein Schicksalstag für Eisenach 135 Hell from Heaven - 21. November 1944 142 Little Friends 149 5. Die alliierten Maschinen beherrschen den Luftraum 175 Das Wunder von Frankenroda 175 Luftangriffe bereiten die Bodenkämpfe vor 179 6. Deutsche - Abstürze und Abschüsse deutscher Maschinen 183 Absturz einer deutschen He 177 183 Abschuss einer Me 109 bei Schnellmannshausen 185 Anfang April 1945 tobten schwere Luftkämpfe über der Werra 187 Eine deutsche Me 109 bei Ütteroda 191 7. Bilanz 197 8. Anhang 200 Eingesetzte Flugzeugtypen RAF-Bomber 200 Britische Jagdflugzeuge 203 US-Bomber 204 US-Jagdflugzeuge 207 Deutsche Jagdflugzeuge 212 Quellennachweis/Verwendete Literatur 217 Aus dem Vorwort: Als Mitte der 90er Jahre mein Interesse für Luftkriegsgeschichte durch einen Abschnitt in Martin W. Bowmans Buch ´´GREAT AMERICAN AIR BATTLES of WW II´´ geweckt wurde, ahnte ich nicht, dass dies einmal zur Passion werden würde. In diesem Buch las ich etwas über Luftkämpfe im Werratal und anderen Orten, die ich kannte, Lauchröden, Herleshausen und Eisenach selbst. Ich begann Fragen zu stellen und fand schnell heraus, dass ich einen mächtigen Gegenspieler hatte: Die Zeit. Der Krieg war, Gott sei Dank, seit 50 Jahren vorbei. Viele Veteranen und Zeitzeugen waren bereits gestorben. Bei den noch Lebenden hatte die Zeit die Geschehnisse und die Erinnerung daran verklärt. Manche hatten etwas gehört oder konnten sich schwach an etwas erinnern, was man ihnen mal erzählt hatte. Und so war es nicht immer einfach aus dem Gehörten die Fakten herauszufinden. Die offizielle Quellenlage war ebenfalls sehr unterschiedlich. Die Lastigkeit dieses Buches zugunsten der Alliierten spiegelt sich darin wider. Bei den Amerikanern gab es die MACR-Berichte. Die sind überaus hilfreich, besonders wenn beschlagnahmte deutsche KU-Berichte anhängig sind. Auch die Engländer bieten eine Vielzahl von Quellen an. Bei den Deutschen wird es ausgerechnet in den letzten Kriegsmonaten, die gerade für unsere Gegend viele Ereignisse von abgestürzten deutschen Flugzeugen bereithält, sehr schwierig, beziehungsweise fast unmöglich, ohne den ´´Freund Zufall´´ gesicherte Daten herauszufinden. Mit dem Tausendjährigen Reich verschwanden auch die ´´Buchhalter´´ und ´´Statistiker´´ dieses Reiches. Während der Auflösung der nationalsozialistischen Strukturen kümmerte sich niemand mehr um Einzelschicksale. Ein Beispiel dafür ist der Flugzeugabsturz bei Ütteroda im April 1945. Dabei starb ein junger Mensch, den niemand zu kennen scheint, der keine Vergangenheit mehr hat. Auch er hatte eine Mutter und eine Familie, die nicht weiß, wo er geblieben ist. Viele gelten seit den Kämpfen um die Werralinie als vermisst und werden es wohl leider auch bleiben. Rainer Lämmerhirts Idee war es, aus dem umfangreichen Material, das ich mit Hilfe von Freunden, Zeit und Geld über die Jahre zusammengetragen hatte, dieses Buch zu verfassen. Ein Stück Thüringer Geschichte sollte so vor dem Vergessen bewahrt werden. Also machten wir uns an die Arbeit. Der Leser mag beurteilen, ob das gelungen ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Das Wilde Heer
10,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In vielen Gegenden Mitteleuropas ist noch heute von dem Wilden Heer die Rede, welches vornehmlich in der Zeit der Sonnenwenden, hauptsächlich zur Weihnachtszeit, in den Rauhnächten, durch die Lüfte beziehungsweise über das Land zieht. Entsprungen der germanischen Mythologie, wonach Odin die Schar der gefallenen Krieger zur letzten Schlacht führt, ging der Glaube an das Geisterheer auf die Ebene des allgemeinen Volksglaubens über. In diesem wird der Gott zum Wilden Reiter oder Wilden Jäger. Herausgestellt werden in dem Buch nicht nur die mythologischen Wurzeln des Wilden Heeres, sondern auch die der Frau Holle, der Windin, des Wilden Weibes oder der Wilden Frau. Auf all die Mythen- und Sagengestalten gründet sich das heutige Brauchtum Mitteleuropas, beispielsweise die Perchtenläufe in Österreich oder die Hullefraansnacht in Thüringen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Reise durch den Harz
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Harz gilt als geologisch vielfältigstes deutsches Mittelgebirge und bietet faszinierende abwechslungsreiche Landschaften. Am Schnittpunkt der Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen breiten sich ausgedehnte Buchen- und Fichtenwälder aus, erheben sich mächtige Gipfel wie der sagenumwobene Brocken, der höchste Berg des Harzes, oder der Wurmberg. Daneben charakterisieren aber auch tief eingeschnittene Flusstäler mit Wasserfällen, mit Stauseen und -teichen die Region. Die artenreiche Flora und Fauna steht seit 2006 unter dem Schutz eines Nationalparks und dreier Naturparks. Zudem existiert ein Biosphärenreservat der Gipskarstlandschaft Südharz. Archäologische Funde zeugen von früher Besiedlung und Bergbau. Klöster wie Ilsenburg oder Michaelstein beziehungsweise Klosterruinen wie Walkenried erzählen von bedeutender Geschichte, die erhöhten Lagen wurden gerne zum Burgenbau genutzt. Burg Falkenstein, die Burgruine Harzburg und Schlösser wie Herzburg und Blankenburg erinnern an vergangene Zeiten. Bereits im Mittelalter erklärte Karl der Große den Harz zum Reichsbannwald. Die Schönheit der Landschaft wusste auch schon Johann Wolfgang von Goethe auf seinen Wanderungen zu schätzen, ebenso wie die Romantiker. Bekannt ist Heinrich Heines Harzreise . Neben den historischen Städten wie Wernigerode und Goslar am Harzrand sind auch Schauhöhlen wie die Baumannshöhle oder die Einhornhöhle so wie Schaubergwerke große Attraktionen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot